Therapien

Therapien

Klassische Massage/Wellnessmassage

Die Klassische Massage beinhaltet die drei Wirkweisen der Lokalwirkung, segmentalen Fernwirkung und Allgemeinwirkung, welche auf die Muskulatur, das Nervensystem, das Venen-Lymphsystem, die arterielle Durchblutung und die Psyche Einfluss nehmen. Angewendet wird sie daher bei Erkrankungen des Bewegungsapparats, der inneren Organe, neurologischen Erkrankungen und zur Vertrauensbildung.

Bei der Wellnessanwendung kommen Methoden und Anwendungen zum Einsatz, die das körperliche, geistige und seelische Wohlbefinden steigern (nervöse, ängstliche, alte Tiere).

 

Manuelle Therapien

Die manuelle Therapie ist eine Behandlungsmethode, welche sich schwerpunktmäßig mit Gelenkproblemen befasst.

Ziel ist die Erhaltung und Wiederherstellung der normalen Gelenkfunktion, Reduzierung von Schmerzen und Behandlung bei Muskelverkürzungen.

 

Bewegungstherapie (passiv und aktiv)

Spezifische Übungen zur Verbesserung der Gelenkbeweglichkeit, Training von Muskelgruppen, Verbesserung der Koordinationsfähigkeit und der Kondition.

 

Faszien-Frequenz-Therapie

Unter Verwendung des NeuroStim® ist dies ein Verfahren, welches auf der Übertragung mechanischer Vibrationen mit einer bestimmten Amplitude und Frequenz auf das neuromuskuläre System, z.B. Muskel-Sehnen-Apparat, Faszien, beruht. Es aktiviert die Selbstheilungskräfte des Körpers.

Des Weiteren wird diese Behandlung zur Optimierung von Heilungs- und Erholungsphasen eingesetzt, um Muskelverspannungen und Faszienverklebungen frühzeitig zu lösen und Kompensationshaltungen vorzubeugen. Das garantiert einen gleichmäßigen Muskelaufbau, eine gezielte Optimierung des physiologischen Bewegungsmusters und Erhaltung des Trainingslevels.

 

Low-Level-Lasertherapie

Hier findet der Rotlicht-Laser ATech-50 seine Wirkung. Diese Form der Lasertherapie regt gestörte Stoffwechselprozesse  ohne Hitzeeinwirkung oder anderen Nebenwirkungen auf zellulärer Ebenso so an, dass die betroffenen Zellen und Gewebe wieder im Stoffwechseloptimum arbeiten können.

Er wird eingesetzt, um die Wundheilung nach Verletzungen zu fördern, die Durchblutung und die Nervenregeneration anzuregen oder um Akupunktur -und Schmerzpunkte zu stimulieren. Fördert die Regeneration von z.B. Muskeln, Bändern und Sehnen, Haut und Schleimhäuten bei Entzündungen, Ergüsse und Schwellungen nach Operationen werden abgebaut.

 

Thermotherapie

Dem Tier wird gezielt Wärme zugeführt oder entzogen, um eine positive Wirkung auf den Körper zu erzielen.

Kälte: Schmerzlindernd bei Entzündungen, tonisierend (kräftigend) bei Lähmungen.

Wärme: Schmerzlinderung, durchblutungsfördernd, detonisierend zur Muskelentspannung.

 

Elektrotherapie

Sie beinhaltet Therapien mit Stromfluss oder Magnetwirkung und dient zur Verbesserung der Wund- und Knochenheilung sowie zur Behandlung bei Muskel- und Nervenschädigungen, zum Muskelaufbau und als  Schmerztherapie.

Je nach Indikation arbeite ich z.B. mit dem digitalen 2-Kanal-Mittelfrequenz-Therapie-Gerät AmpliMove Animal, welches über insgesamt 45 effiziente Therapieprogramme verfügt. Diese beinhalten Indikationen wie z. B. Verstopfungen oder Koliken und Programme zur Schmerztherapie und Gewebetrophik.

Auch das Konditionstraining atrophierter Muskeln, Inkontinenztherapie und sogar Massagen sind mit dem AmpliMove Animal möglich. Des Weiteren stehen mir das pulsierende Magnetfeldsystem MDMS 2010 und TENS zur Verfügung.

 

Narbenbehandlung

Nach einer Wundheilung können Narben Störfelder in physiologisch funktionellen Abläufen bilden. Mit Hilfe der Narbenbehandlung wird das Gewebe geschmeidiger, die Durchblutung verbessert und Verklebungen gelöst.

 

Lymphdrainage

Sie dient hauptsächlich als Ödem- und Entstauungstherapie bei Schwellungen aufgrund Einlagerungen von Flüssigkeit aus dem Gefäßsystem. Sie regt den Stoffwechsel an und baut Rückstände im Gewebe ab. Ziel ist eine Linderung von Schmerzen und Minderung von Druckgefühlen.

 

Dorntherapie

Hierbei handelt es sich um eine sanfte, manuelle Form der Wirbelsäulenbehandlung, mit Hilfe welcher Wirbelblockaden gelöst und Beinlängendifferenzen ausgeglichen werden.

 

Breussmassage

Bei der Breussmassage wird eine Streckung der Wirbelsäule vorgenommen und damit für Entlastung der Bandscheiben gesorgt.

 

Blutegeltherapie

Sie wird im Rahmen einer Schmerztherapie angewendet, bei Durchblutungsstörungen, rheumatischen/arthritischen Beschwerden, Entzündungen, als auch bei Verletzungen.

 

Sportphysiotherapie

Warm Up: Durch gezieltes Aufwärmtraining kann das Risiko für Verletzungen verringert und die Leistungsfähigkeit verbessert werden.

Cool Down: Die Abwärmphase dient zur Wiederherstellung des physiologischen Gleichgewichts im Körper des Tieres.

Ein Risiko von Überlastungsschäden kann durch schnellere Regenerationszeit reduziert werden.